Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Fachrichtung Sozial-oder Gesundheitswissenschaften

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes. Dabei handelt es sich um eine Verbundstudie zur Förderung der Lebensqualität von jungen und älteren Erwachsenen in strukturschwachen, ländlichen Regionen. Der Fokus der Intervention liegt auf Gesundheitskompetenz sowie dem Konsum sog. Alltagsdrogen. Die Aufnahme einer Promotion im Rahmen des Projekts ist möglich.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über das Bewerbungsformular bis zum 30.04.2021. Schriftlich oder per E-Mail eingehende Bewerbungen können im Verfahren leider nicht berücksichtigt werden.

Mehr Infos erhalten Sie HIER

W2-Professur (m/w/d) in Kommunale Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg

Gesucht wird eine in der beruflichen Praxis erfahrene Persönlichkeit, die ihre herausragenden theoretischen und praktischen Kenntnisse im ausgeschriebenen Lehrgebiet mit Engagement und Freude an Studierende weitergeben möchte. Sie sind in der kommunalen Gesundheitsförderung wissenschaftlich und berufspraktisch qualifiziert, idealerweise im Zusammenhang mit der Umsetzung der Nationalen Präventionsstrategie. Durch Ihre mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der kommunalen Gesundheitsförderung verfügen Sie über einschlägige Qualifikationen, Kompetenzen und Erfahrungen in mindestens einem der nachfolgenden Bereiche:


- Öffentlicher Gesundheitsdienst mit Schwerpunkt Prävention
- Kommunales Gesundheitsmanagement
- Gesundheitsförderliche Stadt- u. Regionalentwicklung
- Gesundheitswirtschaft
- Gesundheitsförderung im Gesundheitswesen, inkl. Organisations- Rechts- u. Finanzierungsstrukturen
- Digitalisierung im Gesundheitswesen und E-Health
- Gesundheitliche Chancengleichheit

Beginn: Wintersemester 2021/2022 oder später

Sie sind interressiert? HIER erfahren Sie mehr!