Neuer Studiengang: Bachelor Soziale Arbeit

Der APOLLON Studiengang Soziale Arbeit vermittelt-aufbauend auf dem bisherigen beruflichen Wissen der Studierenden- alle nötigen Fähigkeiten und Fertigkeiten für eine erfolgreiche Tätigkeit in den entsprechenden Berufsfeldern. Und das sowohl auf fachlicher als auch auf persönlicher Ebene: Von der Befähigung, Probleme und Konflikte zu analysieren über die Planung sinnvoller Interventionen bis hin zu ihrer empathischen und lösungsorientieren Umsetzung. Der Studiengang eignet sich vor allem für Menschen, die bereits berufliche Erfahrungen im sozialen, pädagogischen oder pflegerischen Bereich mitbringen. Er ist aber auch etwa für Abiturienten und Quereinsteiger aus anderen Fachgebieten interessant, die ihre berufliche Zukunft in der Sozialen Arbeit sehen und sich dafür ebenso akademisch wie praxisnah qualifizieren möchten.

Mehr Informationen erhalten Sie HIER

Evangelische Hochschule Berlin - NEUES MITGLIED

Wir freuen uns ein neues Mitglied in unserem Kooperationsverbund Hochschulen für Gesundheit e.V. begrüßen zu dürfen.

Die Evangelische Hochschule ist eine moderne und leistungsorientierte Ausbildungs- und Forschungsinstitution für Sozial- und Gesundheitseinrichtungen sowie kirchliche und diakonische Organisationen. Sie ist eine der beiden konfessionellen Hochschulen in Berlin; ihre Trägerin ist die Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg schlesische Oberlausitz.  Auf dem denkmalgeschützten Campus im Südwesten der Hauptstadt lernen ca. 1.500 Studierende in den Studiengängen Soziale Arbeit, Evangelische Religions­pädagogik, Pflegemanagement, Kindheitspädagogik, den dualen Studiengängen Bachelor of Nursing und Hebammenkunde, B. Sc. of Midwifery, sowie den Masterstudiengängen „Leitung – Bildung – Diversität (Management – Education – Diversity)" und  Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession (Master of Social Work /weiterbildend). 
58 hauptamtliche Professor_innen, Dozent_innen und wissenschaftliche Mitarbeitende sowie rund 200 Lehrbeauftragte und Trainer_innen lehren und forschen an einer der ältesten Ausbildungsstätten für soziale Berufe in Deutschland, die auf eine seit dem Jahr 1904 bestehende Ausbildungstradition zurückblicken kann.

Webseite: www.eh-berlin.de

 

EHB.jpg  

 

"Kick-Off-Konferenz" Nudging in der Gesundheitsförderung vom 15. – 17. März 2019

 Eine neue Initiative möchte das Thema “Nudging in der Gesundheitsförderung” in Deutschland vorantreiben. Die Initiative ist ein Netzwerk aus Studierenden und Nachwuchskräften verschiedener Disziplinen, die sich für mehr Gesundheitsförderung im Alltag mit neuen innovativen Ideen einsetzen möchten. Mit "Nudges" sind kleine Änderungen der Umgebung gemeint, die uns auf dem Weg zu einem gesünderen Leben unterstützt.
 
 

Studieren im Grünen

Am 22. Februar 2019 (10:00 bis 18:00 Uhr), dem Bundesweiten Fernstudientag, können Sie sich persönlich zum Studiengang "Management im Gesundheitswesen" in Magdeburg beraten lassen (Campus Herrenkrug, Haus 15, Raum 1.02).

Zudem bietet der Studiengang zusätzlich zum Infotag die Möglichkeit eines Schnupperstudiums im Rahmen der 9. Präsenzphase "Strategisches Management" an. Hierfür bitten wir um Anmeldung unter:

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr Information finden Sie unter:

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/management-im-gesundheitswesen.html?sword_list

Studentisches Gesundheitsmanagement – Wie geht denn das?

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung der Techniker Krankenkasse, der Landevereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (LVG & AFS), der Technischen Universität Ilmenau und des bundesweiten Arbeitskreises Gesundheitsfördernde Hochschulen (AGH).

Das Angebot dient der Weiterbildung und stellt den neusten Stand in der Konzeptentwicklung im SGM dar und gibt Impulse für die Umsetzung an Hochschulen. An der TU Ilmenau wird ein Schwerpunkt auf dem Aspekt „Hochschulen als interkulturelle Lern-, Lehr- und Forschungsorte“ liegen. Gesundheitsmanager_innen, Studierende, Studierendenvertreter_innen, Fachschaften, Studierendenwerke, Mitarbeitende von Hochschulsporteinrichtungen und vom adh sind eingeladen in einem methodischen Wechsel zwischen theoretischen Inputs und praktischen Beispielen in den Austausch zu kommen.

Programm und Anmeldung

Flyer

Anmeldeformular

Studierende können zu einem ermäßigten Preis am Seminar teilnehmen.